Projekt "Alte Scheune"

Zu jeder Mühle gehörte eine Scheune, zumindest wenn zur Mühle ein landwirtschaftlicher Betrieb gehörte. Auf jeden Fall hatte die Woriner Mühle eine große Scheune wie der Grundriss erkennen lässt und vorhandene Fotos zeigen auch den Fachwerkbau. Sicherlich wird heute keine Scheune für Stroh mehr benötigt, aber das gesamte Ensemble der Mühlengebäude ist erst mit einer Scheune vollständig. Die Idee ist da und wie weiter?

Wir bitten um Spenden, damit in kurzer Zeit ein schmucker Fachwerkbau das Gebäudeensemble der Mühle ergänzen kann.

Auf dem Mühlenhof findet man viele alte Maschinen und Geräte, denen die Freiluftsaison nicht so gut bekommt - sie rosten. Ein Dach und die Möglichkeit sie geordnet zu präsentieren sollte her.

 

 

Dafür bietet sich eine alte Scheune an. Leider existieren nur noch Fundamentreste - und alte Fotos. Daraus entstand das Projekt "Scheune".

 

Am 29. Juni 2005 traf sich der Vorstand des Vereins mit dem Bauingenieur Torsten Lenz (links im Bild) um Einzelheiten zu besprechen.

 

 

Die alte Scheune soll nahezu komplett rekonstruiert und neu aufgebaut werden. Die Bauplanung und Projektbegleitung erfolgt durch das Planungsbüro Torsten Lenz.

 

 

 

 

So sah die Scheune früher aus. Ganz so groß wird sie nicht wieder erstehen, aber so, dass sie sich harmonisch ins Gebäude-Ensemble einfügt und natürlich ihren Zweck erfüllt - ein Museumsraum einer dörflichen Wassermühle.

 

Leider fehlen bisher noch erhebliche finanzielle Mittel zur Realisierung des anspruchvollen Projektes.

 

 

Ach ja - da ist noch einer, der das Projekt ganz genau verfolgt: Mühlenkater Heinrich.

 

Bauplanung und Baubegleitung:

 

Ingenieurbüro für Bauplanung
Torsten Lenz
Burgwallstraße 2 c
15236 Frankfurt (Oder) – OT Lossow

Tel:     03 35 - 53 57 76
Mobil: 01 78 - 9 16 59 56
Fax:    03 35 - 5 00 08 91
TorstenLenz@IngenieurbueroLenz.de

www.ingenieurbuerolenz.de/